Konzept:

JUGEND STÄRKEN im Quartier ist ein gemeinsames Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).

Zielgruppe: Das Programm unterstützt junge Menschen ab einem Alter von 12 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund, die

  • von den Angeboten der allgemeinen und beruflichen Bildung nicht mehr erreicht werden
  • wegen sozialer Benachteiligung oder individueller Beeinträchtigung besondere sozialpädagogische Unterstützung im Rahmen der Jugendhilfe brauchen.

Ziele: JUGEND STÄRKEN im Quartier unterstützt mehr als 180 Modellkommunen dabei

  • junge Menschen auf die (Wieder-)Aufnahme von schulischer/beruflicher Bildung sowie berufsvorbereitenden Maßnahmen vorzubereiten
  • Hilfsangebote für die jungen Menschen sozialräumlich einzubetten und einen konkreten Mehrwert für benachteiligte Gebiete zu schaffen.

Jede Modellkommune entwickelt und erprobt Projekte im Bereich Jugendsozialarbeit, die auf die Angebote, Bedarfe und Zielgruppen vor Ort zugeschnitten sind. Dafür stehen methodische Bausteine zur Verfügung.